Einsätze 2010

 

Einsätze 2014 Einsätze 2013 Einsätze 2012 Einsätze 2011 Einsätze 2010 Einsätze 2009
Einsätze 2008 Einsätze 2007 Einsätze 2006 Einsätze 2005 Einsätze 2004  

 

Dezember 2010

 

 
22.12.2010, Alarmierung: 14:27 Uhr
LKW von Fahrbahn, BAB 3, B-Spur zwischen Kirchroth und Wörth

Am Mittwoch Nachmittag wurde die Feuerwehr Kirchroth zu einem LKW-Unfall auf die Autobahn zwischen Kirchroth und Wörth alarmiert. Der LKW-Fahrer ist mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und hat sich dabei leicht verletzt. Der Dieseltank des Fahrzeugs war aufgerissen, daher musste der Treibstoff abgepumpt werden. Bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei übernahm die Feuerwehr des weiteren das Absichern der Einsatzstelle. Für die Bergung des Lastwagens wurde die Feuerwehr nicht mehr benötigt und konnte wieder einrücken.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth



 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBM 2/3 Hort Hagn
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Autobahnmeisterei
 - Abschleppunternehmen

 

15.12.2010, Alarmierung: 18:24 Uhr
LKW von Fahrbahn geschleudert, BAB 3, B-Spur zwischen Kirchroth und Wörth

Am Mittwoch Abend wurden die Feuerwehren aus Kirchroth und Parkstetten auf die Autobahn zwischen Kirchroth und Wörth alarmiert worden. Dort war ein LKW wegen der Schneeglätte von der Fahrbahn abgekommen und in den weißen Grünstreifen geschleudert. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehren ausgeleuchtet und abgesichert bis das Gespann geborgen und die Fahrbahn vom Winterdienst wieder schneefrei gemacht war.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten


 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Abschleppunternehmen

 

06.12.2010, Alarmierung: 00:28 Uhr
LKW von Fahrbahn, BAB 3, A-Spur zwischen Wörth und Kirchroth

Die Feuerwehr Kirchroth wurde von der ILS Regensburg zur Unterstützung der FF Wörth zu einem Lastwagenunfall auf die Autobahn angefordert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war die Lage durch die Feuerwehr Wörth bereits erkundet und unter Kontrolle, ein Eingreifen durch die FFW Kirchroth wurde nicht nötig.

 

November 2010

 

29.11.2010, 00:29 - 05:30 Uhr
LKW-Unfall, Verkehrsabsicherung, BAB 3, A-Spur zwischen Kirchroth und Steinach

Um 0:15 Uhr wurden die Feuerwehren Parkstetten und Steinach zu einem LKW-VU auf die BAB 3 zwischen Ausfahrt Straubing und Bogen alarmiert. Vor eintreffen der FF Parkstetten stellte sich jedoch heraus das sich der Unfall vor der Ausfahrt Straubing ereignete. Der LKW kam bei schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen und prallte gegen die Betonwand zwischen der Autobahn und der Ausfahrtspur.  Der verunglückte Lastwagenfahrer konnte sich selbständig aus seinem Führerhaus befreien und wurde daraufhin durch den Rettungsdienst versorgt und mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr Kirchroth wurde kurze Zeit später nachalarmiert, um zusammen mit der FF Parkstetten und deren Verkehrssicherungsanhänger den Verkehr an der Ausfahrt Kirchroth von der Autobahn abzuleiten.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten
 - FFW Steinach


 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Autobahnmeisterei
 - Abschleppunternehmen

 

Oktober 2010

 

29.10.2010, Alarmierung: 07:04 Uhr
LKW-Unfall, BAB 3, A-Spur zwischen Wörth und Kirchroth

Die Feuerwehren aus Wörth und Kirchroth wurden zu einem Verkehrsunfall mit LKW Beteiligung gerufen. Der Unfall ereignete sich bei der Einfahrt zum Parkplatz Tiefenthal in Fahrtrichtung Passau. Vor dem Auffahren auf die Autobahn wurde bereits Kontakt zur FF Wörth aufgenommen und nach Rücksprache blieb die Feuerwehr Kirchroth noch einige Minuten auf der Autobahnbrücke bei Kirchroth auf Bereitschaft, bevor sie nach kurzer Zeit ohne weiteres Eingreifen wieder Einrücken konnte.

 

September 2010

 

30.09.2010, Alarmierung: 08:06 Uhr
LKW-Brand und VU, BAB 3, A-Spur zwischen Kirchroth und Steinach

Am Donnerstag Morgen wurden die Feuerwehren aus Kirchroth, Parkstetten und Bogen alarmiert, da es auf der BAB 3, A-Spur zwischen Kirchroth und Steinach auf Höhe des Überganges zur B 20 zu einem Verkehrsunfall mit einem Lastwagen gekommen war, infolge dessen der LKW in Flammen aufgegangen ist. Der Fahrer konnte sich glücklicherweise selbst leicht verletzt aus dem Führerhaus befreien. Die Zugmaschine und Teile des Sattelaufliegers, der mit Kartoffeln beladen war, sind vollständig ausgebrannt. Zur Bergung der Ladung und des LKWs ist ein Abschleppunternehmen mit zwei Kränen, Radlader, Ölspurreinigungsgerät und diversen weiteren Spezialfahrzeugen angerückt. Das mit Öl und Asche verschmutzt Wasser lief in ein Auffangbecken neben der Autobahn, welches im Verlauf des Einsatzes abgedichtet wurde, um das Öl durch eine Spezialfirma abpumpen zu lassen, um eine Verschmutzung eines nahe liegenden Baches zu vermeiden. Die Autobahn war über 7 Stunden führ den Verkehr komplett gesperrt.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten
 - FFW Bogen




 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Abschleppunternehmen
 - Autobahnmeisterei
 - Umweltunternehmen
 - Presse / Fernsehen

 

01.09.2010, Alarmierung: 20:16 Uhr
Brand im Sägewerk in Obermiethnach

Am Mittwoch Abend wurden die Feuerwehren aus Kirchroth, Parkstetten, Obermiethnach, Oberzeitldorn, Aufroth, Pillnach, Pondorf und Bogen zu einem Brand nach Obermiethnach zum dortigen Sägewerk alarmiert. Ersten Angaben zufolge sollte das Werk im Vollbrand stehen, was sich zum Glück nicht bestätigte. Der Brand ging von einer Maschine aus und begann auf die Halle überzugreifen. Ein Mitarbeiter der Firma schaffte es mittels Feuerlöschern, ein rasches Ausbreiten des Brandes zu verhindern. Das Feuer konnte durch die angerückten Feuerwehren unter Einsatz des schweren Atemschutzes schnell unter Kontrolle gebracht werden. Mithilfe der Wärmebildkamera der Feuerwehr Parkstetten wurden noch letzte Glutnester aufgesucht und abgelöscht. Die Feuerwehr Bogen konnte bereits während der Anfahrt wieder umkehren.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten
 - FFW Obermiethnach
 - FFW Oberzeitldorn
 - FFW Aufroth
 - FFW Pillnach
 - FFW Pondorf
 - FFW Bogen
Außerdem am Einsatzort:
 - KBR 1 Johann Leidl
 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - HvO Kirchroth
 - Rettungsdienst
 - Polizei

 

 

August 2010

 

05.08.2010, 18:41 - 19:38 Uhr
Verkehrsunfall auf Brücke bei Kößnach

Am Donnerstag Abend wurden die Feuerwehren aus Kirchroth und Kößnach zu einem Verkehrsunfall auf der Brücke bei Kößnach, Einfahrt zur Staatsstraße 2125, alarmiert. Aufgabe der Feuerwehr war das Abbinden auslaufender Betriebsstoffe sowie die Verkehrslenkung an der Unfallstelle. Die Verletzten Personen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Kößnach


 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - HvO Kirchroth
 - Rettungsdienst
 - Polizei
 - Abschleppunternehmen

 

Juli 2010

 

29.07.2010, 10:32 - 11:40 Uhr
PKW-Brand, BAB 3, Wörth Richtung Kirchroth

Die Feuerwehren aus Kirchroth, Wörth und Pfatter wurden am Donnerstag Vormittag zu einem PKW-Brand auf die Autobahn alarmiert. Das Fahrzeug befand sich zwischen den Anschlussstellen Wörth / Ost und Kirchroth, was für uns natürlich eine lange Anfahrt bedeutet. Die die Feuerwehr Wörth den Brand bereits unter Kontrolle hatte, brauchten die Wehren aus Kirchroth und Pfatter nicht mehr eingreifen und konnten die Einsatzstelle nach kurzer Zeit wieder verlassen.

 

27.07.2010, 23:45 - 03:15 Uhr
Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen Kirchroth und Steinach

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es auf der Autobahn zwischen Kirchroth und Steinach zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein älteres Wohnmobil völlig verstört. Dem Wohnmobil war zuvor ein Lieferbus aufgefahren, durch den Aufprall verlor der Caravanfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Da der Lieferwagen auf der Überholspur stand, das Wohnmobil jedoch im Straßengraben landete, musst der fließende Verkehr um die Unfallfahrzeuge herumgelotst werden. Dafür wurde die Feuerwehr Parkstetten um kurz nach Mitternacht mit ihrem Verkehrssicherungsanhänger nachgefordert. An der Einsatzstelle mussten zunächst auslaufende Betriebsstoffe gebunden werden, im späteren Verlauf musste das Wohnmobil in Zusammenarbeit mit dem Abschleppunternehmen aus dem Graben geborgen werden.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten mit VSA


 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Autobahnmeisterei
 - Abschleppunternehmen

 

24.07.2010, 11:25 - 12:35 Uhr
Verkehrsunfall am Ortsplatz in Kirchroth, Auslaufendes Öl

Am Samstag kurz vor Mittag wurde die Feuerwehr Kirchroth zu einem Verkehrsunfall mit auslaufendem Öl alarmiert. Am Ortsplatz in der Kurve am Maibaum kollidierten zwei Fahrzeuge. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Das auslaufende Öl wurde von der FF Kirchroth gebunden, der Verkehr wurde umgeleitet. Anschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth


 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - Polizei
 - Abschleppunternehmen

 

05.07.2010, 16:44 - 23:30 Uhr
tödlicher Verkehrsunfall mit 5 LKWs, BAB zwischen Kirchroth und Wörth, beide Fahrtrichtungen

Am Montag Nachmittag wurden die Feuerwehren aus Kirchroth, Parkstetten, Bogen sowie Wörth zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn alarmiert. Ein Sattelzug war am Stauende auf einen vorausfahrenden LKW aufgefahren. Daraufhin durchbrach er die Mittelleitplanke und kollidierte mit einem PKW, der infolge dessen noch in zwei weitere LKWs prallte. Für den 23 Jahre alten PKW-Fahrer kam jede Hilfe zu spät, er wurde bei dem Aufprall sofort getötet. Des weiteren wurden zwei LKW-Fahrer mittelschwer verletzt, ein weiterer leicht. Die Feuerwehren mussten erst einmal nur einen aufgerissenen Dieseltank abdichten, später musste noch der Verkehr auf dem gesperrten Autobahnabschnitt an der Unfallstelle vorbeigelotst werden. Das bergen der Leiche übernahm die FF Bogen im späteren Verlauf. Die Feuerwehr Wörth brauchte nicht eingesetzt zu werden. Im Rückstau wurde von den Maltesern und dem Roten Kreuz eine Getränkeversorgung für die im Stau stehenden Fahrzeuginsassen organisiert. Das THW Straubing wurde zur Einsatzstelle beordert, um verlorene Ladung zu bergen. Um etwa 22:30 Uhr haben die Feuerwehren die Einsatzstelle verlassen. Die Feuerwehr Kirchroth musste an der Einfahrt zur immer noch gesperrten Autobahn noch etwa eine Stunde lang den Verkehr regeln, um die auf mehrere Kilometer angestauten LKWs durch Kirchroth durch in Richtung zur B 8 zu lotsen. Da es auf den Umleitungsstecken zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen an engen Kurven kam, wurden die Feuerwehren aus Pondorf und Oberzeitldorn eingesetzt, um den Verkehr an entsprechenden Stellen zu regeln.
 

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten
 - FFW Bogen
 - FFW Wörth a. d. Donau
 - FFW Pondorf
 - FFW Oberzeitldorn


 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBR 1 Johann Leidl
 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - THW Straubing
 - Autobahnpolizei
 - Unfallgutachter
 - Bestattungsunternehmen
 - Abschleppunternehmen

 

Juni 2010

 

Bilder folgen

29.06.2010, 15:03 - 17:15 Uhr
LKW umgekippt, BAB 3, B-Spur, Kirchroth Richtung Wörth

Nur eine halbe Stunden später wurden wir das vierte mal alarmiert. Die Einsatzmeldung von der Einsatzzentrale Straubing lautete "Unfall, LKW, auslaufendes Öl". Beim Eintreffen stellte man fest, dass Ein LKW seitlich im Graben lag. Beladen war das Fahrzeug mit knapp 100 Ölfässern, wobei etwa die Hälfte davon aufgeplatzt war. Die Feuerwehr Wörth war bereits vor Ort, KBM Uttendorfer ließ zudem auch noch die Feuerwehr Bogen mit ihrem Rüstwagen, den KBM für Gefahrgut und das THW nachalarmieren. Die Unfallstelle wurde gegen 17:15 an Polizei und THW übergeben, die noch bis in die Nacht hinein mit der Bergung beschäftigt waren.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Wörth a. d. Donau
 - FFW Bogen



 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - KBM Gefahrgut
 - Autobahnpolizei
 - THW Straubing/Wörth/Rgb.
 - Abschleppunternehmen
 - Landratsamt (Umweltbehörde)

 

29.06.2010, 14:01 - 14:30 Uhr
LKW-Unfall, BAB 3, A-Spur, Wörth Richtung Kirchroth

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde die FFW Kirchroth alarmiert, um die Kollegen aus Wörth zu unterstützen. Am Ende eines Staus, verursacht durch den ersten Unfall an diesem Tag, war ein LKW auf einen weiteren Laster aufgefahren, der Fahrer wurde eingeklemmt. Auf der Einsatzfahrt wurde frühzeitig Kontakt zur Feuerwehr Wörth aufgenommen und nach kurzer Rücksprache konnte die FF Kirchroth wieder ins Gerätehaus einrücken, ohne die Einsatzstelle anfahren zu müssen.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Wörth a. d. Donau

 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Abschleppunternehmen

 

29.06.2010, 11:00 -12:00 Uhr
Verkehrsunfall, Staatsstraße 2148, Kreuzung Aufroth-Obermiethnach

Bereits zum zweiten Einsatz wurde die Feuerwehr Kirchroth an diesem Vormittag alarmiert, nämlich zu einer unfallträchtigen Kreuzung am Kirchrother Kellerberg. Dieser Einsatz wurde direkt von der ersten Einsatzstelle aus angefahren, da man dort noch beschäftigt war. Glücklicherweise war niemand eingeklemmt, die Feuerwehr musste lediglich den Verkehr regeln und auslaufende Betriebsstoffe binden.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth


 
Außerdem am Einsatzort:
 - Helfer vor Ort
 - Rettungsdienst
 - Polizei
 - Abschleppunternehmen

 

29.06.2010, 09:03 - 11:00 Uhr
Dieselbrand im Kanal, VU, BAB 3, A-Spur, Kirchroth Richtung Steinach

Am Dienstag Vormittag wurden die Feuerwehren aus Kirchroth, Parkstetten und Bogen auf die Autobahn alarmiert, da dort ein Lastwagen brennen sollte. Beim Eintreffen der FFW Kirchroth stellte sich heraus, dass nicht etwa der Lastwagen brannte, jedoch der Diesel aus dessen Tank. Der LKW hatte sich bei einer Kollision mit dem Fahrbahnteiler an der Ausfahrt zur B 20 den Tank aufgerissen. Der auslaufende Diesel ist daraufhin auf einer Strecke von etwa 50 Metern in eine Wasserablaufrinne geflossen und hat dort gebrannt. Der leicht verletzte Fahrer wurde an den Rettungsdienst übergeben. Einsatzende war gegen 14:30 Uhr, wobei die Feuerwehr Kirchroth den Einsatz bereits um 11 Uhr abbrechen musste, da sie zu einem weiteren Verkehrsunfall ausrücken musste.

Eingesetzte Feuerwehren:
 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten
 - FFW Bogen



 
Außerdem am Einsatzort:
 - KBR 1 Johann Leidl
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Abschleppunternehmen
 - Landratsamt (Umweltbehörde)

 

18.06.2010, 18:27 - 20:40 Uhr
Verkehrsunfall, BAB 3, B-Spur, Kirchroth Richtung Wörth

Die Feuerwehren aus Kirchroth, Parkstetten, Bogen und Wörth wurden am Freitag zu angeblich zwei Einsätzen auf die Autobahn alarmiert. Laut Einsatzmeldung hatte sich ein Unfall ereignet, ob dabei Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren, war zunächst nicht bekannt. Des weiteren sollte am Stauende ein PKW brennen. Es stellte sich heraus, dass bei dem vermuteten Brand lediglich der Turbolader einen Defekt hatte, dadurch gab es eine erhebliche Rauchentwicklung, wodurch ein VW-Bus-Fahrer stark abbremste. Ein nachfolgender LKW-Fahrer erkannte dies nicht und ist dem Bus ungebremst aufgefahren. Der Fahrer des Kleintransporters wurde schwer verletzt, jedoch nicht eingeklemmt. Auf Anweisung des Rettungsdienstes hat die FF Kirchroth einen Sitz im Fahrzeugheck mit der Rettungsschere entfernt, um eine patientenschonende Rettung zu ermöglichen. Die Verkehrsabsicherung wurde von den Feuerwehren Kirchroth und Parkstetten mit VSA durchgeführt. Die FF Bogen wurde nicht mehr eingesetzt, dei FF Wörth hat die Einsatzstelle gar nicht angefahren, sondern ist von Kirchroth aus über die Landstraße wieder eingerückt. Nach etwa zwei Stunden konnte die Autobahn wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden.

Eingesetzte Feuerwehren:

 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten
 - FFW Bogen
 - FFW Wörth a. d. Donau

 
Außerdem am Einsatzort:

 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - HvO Kirchroth
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Abschleppunternehmen

 

Mai 2010

 

27.05.2010, 16:59 - 17: Uhr
Verkehrsunfall, BAB 3, A-Spur, Wörth Richtung Kirchroth

Am Freitag Nachmittag wurden die Feuerwehren aus Kirchroth und Wörth zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn zwischen Wörth und Kirchroth alarmiert. Zunächst war nicht klar, ob noch eine Person eingeklemmt war oder nicht, deshalb haben wir auf der Fahrt nach Wörth auf Höhe der Unfallstelle angehalten und das weitere Vorgehen mit der Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 15, der bereits vor Ort war, besprochen. Nachdem klar war, dass niemand mehr in dem Fahrzeug war, haben wir unsere Fahrt nach Wörth fortgesetzt und mit der FF Wörth vereinbart, dass sie die Einsatzstelle anfahren und wir in Wörth auf Rückmeldung warten. Kurz darauf konnten wir wieder einrücken.

Eingesetzte Feuerwehren:

 - FFW Kirchroth
 - FFW Wörth a. d. Donau

 
Außerdem am Einsatzort:

 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Abschleppunternehmen

 

25.05.2010, 00:32 - 01: Uhr
LKW Brand, BAB 3, A-Spur, Wörth Richtung Kirchroth

In der Nacht zum Dienstag wurden die Feuerwehren aus Kirchroth und Wörth zu einem brennenden LKW auf die Autobahn zwischen Wörth und Kirchroth alarmiert. Die FF Wörth konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, so dass ein Eingreifen der FF Kirchroth nicht mehr notwendig war. Nach kurzer Absprache mit der Feuerwehr Wörth sind wir wieder eingerückt.

Eingesetzte Feuerwehren:

 - FFW Kirchroth
 - FFW Wörth a. d. Donau
 
Außerdem am Einsatzort:

 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - Autobahnpolizei
 - Abschleppunternehmen

 

17.05.2010, 22:23 - 00:00 Uhr
Ausleuchten eines Verkehrsunfalls,
Staatsstraße 2125, Höhe Kößnach

Am späten Montag Abend wurden die Feuerwehren aus Kirchroth und Kößnach zu einem Verkehrsunfall alarmiert, um dort die Ausleuchtung und die Verkehrsregelung an der Einsatzstelle zu übernehmen. Ein Fahrzeugführer ist mit seinem Audi bei Kößnach von der Fahrbahn abgekommen und hat sich im angrenzenden Gebüsch überschlagen. Der Fahrer konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeug befreien und zur Straße schleppen, wo ihn dann ein vorbeifahrender Autofahrer auffand. Die Feuerwehr wurde von der Polizei zur Ausleuchtung angefordert. Um auszuschließen, dass sich eine weitere Person im Fahrzeug befand, wurde die Feuerwehr Parkstetten mit der Wärmebildkamera nachalarmiert um das Gebüsch und die angrenzende Wiese abzusuchen.

Eingesetzte Feuerwehren:

 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten
 - FFW Kößnach
 
Außerdem am Einsatzort:

 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - Polizei
 - Abschleppunternehmen

 

April 2010

 

29.04.2010, 08:37 - 10:30 Uhr
2 Ölspuren bei 2 Unfällen auf der BAB 3, B-Spur, Kirchroth Richtung Wörth

Am Donnerstag Morgen wurde die FF Kirchroth zu einer Ölspur auf der Autobahn alarmiert, die durch einen Verkehrsunfall am Ende eines Staus verursacht wurde (Bilder oben). Nachdem dieser Einsatz abgearbeitet worden war, musste bei dem Unfall, der den Stau ausgelöst hatte, ebenfalls eine Ölspur beseitigt werden.

Eingesetzte Feuerwehren:

 - FFW Kirchroth

 
Außerdem am Einsatzort:

 - Rettungsdienst
 - Autobahnpolizei
 - Abschleppunternehmen

 

März 2010

 

08.03.2010, 08:37 - 09:30 Uhr
Verkehrunfall zwischen Bus und Transporter, Staatsstraße 2125, Höhe Abzweigung Kößnach

Am Montag Vormittag wurden die Feuerwehren Kirchroth und Parkstetten zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Bus und einem Transporter alarmiert. Laut Einsatzmeldung war eine Person noch im Fahrzeug eingeklemmt. Beim Eintreffen der FFW Kirchroth war die Person bereits durch den Rettungsdienst befreit worden. Der Einsatz der Feuerwehr Parkstetten war nicht mehr erforderlich, die Feuerwehr Kirchroth übernahm die Verkehrsregelung und reinigte die durch Fahrzeugteile, Öl und Betriebsstoffe verunreinigte Fahrbahn.

Eingesetzte Feuerwehren:

 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten


 
Außerdem am Einsatzort:

 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Rettungsdienst
 - Polizei
 - Abschleppunternehmen

 

06.03.2010, 09:47 - 12:15 Uhr
LKW von Fahrbahn abgekommen, BAB 3, A-Spur, Kirchroth Richtung Steinach

Am Samstagvormittag wurden die Feuerwehren aus Kirchroth, Parkstetten und Bogen auf die Autobahn zwischen die Anschlussstellen Kirchroth und Steinach zu einem schweren LKW Unfall alarmiert. Der mit Reifen beladene Lastwagen war kurz vor der Abfahrt zur B 20 von der Autobahn abgekommen und eine Böschung hinabgerutscht. Der Fahrer wurde durch die Feuerwehr Kirchroth befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Der LKW wurde mit Hilfe des Rüstwagens der FFW Bogen gegen ein weiteres Abrutschen gesichert. Die Verkehrsabsicherung übernahm die Feuerwehr Parkstetten unter Einsatz ihres VSA. Später wurde die Feuerwehr Steinach noch mit ihrem Mehrzweckfahrzeug nachalarmiert um Kanister zum umpumpen des Tanks an die Einsatzstelle zu schaffen. Das THW Straubing wurde von der Polizei noch zur Unterstützung der Bergungsmaßnahmen zur Unfallstelle gerufen.

Eingesetzte Feuerwehren:

 - FFW Kirchroth
 - FFW Parkstetten
 - FFW Bogen
 - FFW Steinach


 
Außerdem am Einsatzort:

 - KBR Johann Leidl
 - KBI 2 Reinhard Krieger
 - Rettungsdienst
 - THW Straubing
 - Autobahnpolizei
 - Autobahnmeisterei
 - Abschleppunternehmen

 

01.03.2010, 12:33 - 13:45 Uhr
Auslaufender Diesel aus LKW, BAB 3, B-Spur, Parkplatz Tiefenthal

Am Montag Mittag wurde die Feuerwehr Kirchroth zu ihrem ersten Einsatz in diesem Jahr alarmiert. Auf dem Autobahnparkplatz bei Tiefenthal in Fahrtrichtung Regensburg hat sich ein Sattelschlepper die Verbindungsleitung der beiden Tanks beim überfahren eines Gegenstandes abgerissen. Daraufhin wurde ein großer Teil des Parkplatzes mit Diesel verunreinigt und es lief bei dem abgestellten Fahrzeug weiterhin Kraftstoff aus. Das Leck am Tank wurde abgedichtet. Der Parkplatz war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits durch die Autobahnmeisterei mit Ölbindemittel abgestreut. Die Reinigung wurde später durch eine Straubinger Firma mit einem Spezialgerät zur Ölspurbeseitigung vorgenommen.

Eingesetzte Feuerwehren:

 - FFW Kirchroth


 
Außerdem am Einsatzort:

 - KBM 2/1 Albert Uttendorfer
 - Autobahnpolizei
 - Autobahnmeisterei
 - Ölspurreinigungsgerät

 

Einsätze 2014 Einsätze 2013 Einsätze 2012 Einsätze 2011 Einsätze 2010 Einsätze 2009
Einsätze 2008 Einsätze 2007 Einsätze 2006 Einsätze 2005 Einsätze 2004